Die Fachschaft Kath. Religion stellt sich vor

Jeannette Debski
Jeannette Debski

Kürzel: [DEK]
Fächer: Französisch, Kath. Religion
Mail: debski@pprgymnasium.de

Mehr erfahren

Mein Motto für Schule und Unterricht:
Der Klassenraum ist eine Bühne, die Schülerschaft ein zu begeisterndes Publikum und die Lehrkraft Moderator und Wegbereiter.

Ein typischer Spruch, den ich häufig verwende und der mich ausmacht:
1) Gebt nicht kampflos auf. 2) Genießt Französisch, die schönste Sprache der Welt. 3) Bleibt nicht an der Oberfläche. Ihr müsst noch tiefer tauchen, greift nach der Perle der Erkenntnis!

Mein Lieblingszitat einer bekannten Persönlichkeit:
“In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.” Augustinus

Ich liebe meine Fächer und unterrichte genau diese, weil…
…Französisch, als Sprache der europäischen Königshöfe, der Diplomatie, der Menschenrechte, der Mode, des Balletts und meiner frühen Kindheit, hat mich immer schon inspiriert und interessiert. Religionslehre ist ein Aufbruch in Transzendentes, Erfahrbares, Unvergessliches und vor allem Ewiges. Ich bemühe mich, den SuS aufzuzeigen, dass die Auseinandersetzung mit diesen Fächern große Freude auslöst und überaus bereichernd ist.

Sebastian Moczarski

Kürzel: [MOC]
Fächer: Biologie, Kath. Religion, Latein
Mail: moczarski@pprgymnasium.de

Mehr erfahren

Mein Motto für Schule und Unterricht:
Carpe diem!

Ein typischer Spruch, den ich häufig verwende und der mich ausmacht:
Ist nicht schlimm…

Mein Lieblingszitat einer bekannten Persönlichkeit:
Carpe diem!

Ich liebe meine Fächer und unterrichte genau diese, weil…
…Mich interessiert es, wie die (lebendige) Welt funktioniert. Religion ist für mich und mein Leben von zentraler Bedeutung. Da wollte ich dann doch an der Universität mehr drüber wissen.

Aufgaben und Ziele des Faches

„Im Rahmen des Bildungsauftrags des Gymnasiums […]erschließt der Religionsunterricht die religiöse Dimension der Wirklichkeit und des Lebens und trägt zur religiösen Bildung der Schülerinnen und Schüler bei. Er wird in Übereinstimmung mit den Grundsätzen und Lehren der jeweiligen Religionsgemeinschaft erteilt.

Als ordentliches Lehrfach hat der katholische Religionsunterricht teil am Erziehungs- und Bildungsauftrag des Gymnasiums […]. Er orientiert sich grundsätzlich am Individuum als dem aktiven Gestalter seines eigenen Bildungsprozesses und respektiert die persönliche Freiheit des anderen. Der Religionsunterricht nimmt die Schülerinnen und Schüler, ihre Lebenswelten, ihre Auffassungen von Wirklichkeit ernst. Er ist deshalb als kommunikatives Handeln zu verstehen und zu gestalten, das die Prinzipien Lebensbezug, Selbsttätigkeit und Handlungsorientierung berücksichtigt. Innerhalb der von allen Fächern zu erfüllenden Querschnittsaufgaben trägt insbesondere auch der Religionsunterricht im Rahmen der Kompetenzentwicklung zur Sensibilisierung für unterschiedliche Geschlechterperspektiven, zur Werteerziehung, zum Aufbau sozialer Verantwortung, zur Gestaltung einer demokratischen Gesellschaft, zur nachhaltigen Entwicklung und Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen, zur kulturellen Mitgestaltung sowie zum intellektuellerem Verständnis bei.“ (KLP Katholische Religionslehre, S. 9)

Es ist Anliegen unseres Fachbereiches, Religion als lebendiges, in die außerschulische Welt reichendes Fach zu lehren und zu leben. Dafür geben auch unsere Exkursionen Beispiel.

Der Religionskurs 8 auf Reisen! Exkursion nach Speyer.

Kath. Religion Kurs Hospizbesuch

Der Religionskurs 8 auf Reisen! Exkursion nach Speyer.

Exkursion Speyer