Blog

Abitur 2022 vollbracht!

Erleichterung, Freude und Stolz hielten sich die Waage, als am Samstag, den 18. Juni, die 43 Abiturientinnen und Abiturienten des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums ihre Reifezeugnisse empfingen. Nach der feierlichen Zeugnisübergabe im Pädagogischen…

Weiterlesen

Herzlich Willkommen am PPRG

Schön, dass Sie sich für unsere Schule interessieren! Schauen Sie sich um und entdecken Sie die Dinge, die uns besonders machen. Oder schauen Sie bei Gelegenheit einmal persönlich herein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dieter Fischbach (Schulleiter)

  • 526 tolle Schülerinnen und Schüler
  • 47 nette Lehrerinnen und Lehrer
  • 6 ambitionierte Referendarinnen
  • 1 engagiertes multiprofessionelles Team mit Sozialpädagogin, Förderlehrer und DaZ-Lehrern
  • 1 tatkräftiger Förderverein
  • 2 zuverlässige Sekretärinnen und
  • 1 Hausmeister für alle Fälle
  • Viele interessierte Eltern
  • 1 große Mensa
  • 1 abwechslungsreicher Freizeitbereich
  • 9 Etagen hochklassiger Bildung und Ausstattung
  • 3 Schultage mit Nachmittagsunterricht (Mo, Di, Do)
  • 2 kurze Schultage (Mi, Fr)

Elternbriefe

Aktuelles im Mai 2022

Liebe Eltern,
Liebe Schülerinnen und Schüler,

erneut sorgt die Stadt Siegen für Schlagzeilen im Bereich „Schulpolitik“.Die Nachrichten überschlagen sich und sorgen auch sicher bei Ihnen/Euch für Verwirrung.
Ich möchte daher die Gelegenheit für einige klarstellende Informationen nutzen.

Das PPRG wird geschlossen, stimmt das?Das stimmt natürlich nicht, denn die Schule läuft aus. Ihre Kinder erhalten alle selbstverständlich die Möglichkeit, ihre Ausbildung an Ihrem Gymnasium, dem PPRG, zu beenden.


Das PPRG wird jetzt in eine Gesamtschule umgewandelt, stimmt das?

Auch das stimmt natürlich nicht, denn man kann eine Schulform nicht in eine andere umwandeln.
Sie haben das Recht, dass Ihre Kinder die gewählte Schulform bis zu Ende durchlaufen können.

Wie sieht die Perspektive für Ihr Kind/für Euch am PPRG aus?
Bis zum Ende der Klasse 10 ist der Bildungsgang zu 100% gesichert!
Wir bieten auch weiterhin zur Klasse 7 die zweite Fremdsprache an (Latein oder Französisch).
In der Klasse 8 bieten wir auch weiterhin drei Wahlpflichtfächer für die Jahrgänge 9 und 10 an (Spanisch, Informatik und Rechtskunde).

Kann mein Kind auch weiterhin am PPRG die Oberstufe besuchen und hier Abitur machen?
Ja!

Es gibt allgemein für die Oberstufe die Vorschrift, dass ein Jahrgang ab der Klasse 12 (Q1) für eine eigene Oberstufe mindestens 42 Schüler haben muss. Durch Kooperationen mit Nachbarschulen kann diese Zahl auch unterschritten werden.

Bis auf eine Ausnahme haben alle Jahrgänge am PPRG zurzeit deutlich mehr als 50 Schüler.
Hinzu kommen noch jedes Jahr „Seiteneinsteiger“ aus den 10. Klassen anderen Schulen der Sekundarstufe I (Hauptschulen, Realschulen und Sekundarschulen), die den Jahrgang EF verstärken. Für das Schuljahr 2023/24 (wenn die übrigen Gymnasien keine EF anbieten können) ist das PPRG als Bündelungsgymnasium verpflichtet, einen Jahrgang EF einzurichten. Wir werden die Entwicklung der Schülerzahlen am PPRG natürlich genau im Auge behalten, um frühzeitig auf Veränderungen reagieren zu können. In Zusammenarbeit mit den Kooperationsgymnasien (GAL und GAM) ist es wie bisher unser Ziel, für alle Schüler des PPRG einen individuellen Weg zum Abitur zu ermöglichen.

Weder beim Personal noch bei der nötigen Infrastruktur gibt es einen Mangel, der dem
entgegensteht. Gerade erst haben wir z. B. mit Hilfe des Fördervereins unsere Computerräume erneuert. Qualitativ hochwertiger Unterricht ist und bleibt für uns bis zum letzten Jahrgang das Maß der Dinge.

Wenn Ihr Kind am PPRG bleibt, ist das die beste Voraussetzung dafür, dass alle Schüler ihren Ausbildungsgang wie geplant und erfolgreich bei uns beenden können.
Das System der auslaufenden Schule wird nicht schwächer, es sei denn, wir schwächen es durch unnötige Abgänge selbst.

Und was ist mit der neuen Gesamtschule?
Es ist zu erwarten, dass der Rat der Stadt beschließen wird, eine weitere Gesamtschule zu gründen, die in den Räumen des PPRG an den Start gehen soll.
Das bedeutet, dass ab dem Schuljahr 2023/24 im Schulgebäude vermutlich zwei Schulen nebeneinander existieren werden. Die Gesamtschule, die von Jahr zu Jahr größer wird und das Gymnasium, das von Jahr zu Jahr kleiner wird. Wie dieser Prozess organisatorisch ausgestaltet werden wird, ist zurzeit nicht absehbar und bleibt abzuwarten.
Sie können sicher sein, dass wir uns mit Nachdruck dafür einsetzen werden, dass für Ihre Kinder keine Nachteile entstehen werden.

Ich hoffe, dass ich die wichtigsten Fragen zu diesem Themenkomplex hinreichend beantworten konnte. Sollten noch Fragen offen sein, stehe ich Ihnen/Euch gerne für weitere Informationen zurVerfügung.


Es grüßt herzlichst Euer/Ihr


Dieter Fischbach


Aktuelle Informationen finden Sie stets auf unserer neuen Homepage
www.pprgymnasium.de

Zur Pandemielage

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Vorgaben und Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind einer steten Änderung unterworfen, um der jeweils aktuellen Entwicklung Rechnung zu tragen. Erst am Ende der vergangenen Woche haben sich die Rahmenbedingungen hinsichtlich der Test- und Quarantäneregeln entscheidend geändert. Im Folgenden möchte ich Sie und Euch mit den aktuellen Regelungen vertraut machen.

Für jede Familie gibt es zwei wesentliche Szenarien.

1. Der positive Selbsttest in der Schule

Bei positivem Testergebnis muss sich ein Schüler umgehend für 10 Tage in häusliche Isolierung begeben.

Für das Gesundheitsamts gilt jetzt ein positives Testergebnis in der Schule als Nachweis für eine Infektion. Die Durchführung eines PCR-Tests zur Kontrolle ist damit entfallen! Die infizierte Person kann die zehn Tage aber eigenständig auf sieben Tage verkürzen, wenn sie zuvor mindestens 48 Stunden symptomfrei ist. Für die Verkürzung ist ein negativer offizieller Schnelltest oder PCR-Test erforderlich. Dieses Testergebnis muss bei der vorzeitigen Rückkehr in der Schule vorgelegt werden.

2. Quarantäne einer Lerngruppe als Kontaktpersonen

Wenn in einer Lerngruppe innerhalb von fünf Kalendertagen mindestens vier Schüler positiv getestet werden, kann das Gesundheitsamt dies als Infektionsausbruch werten und die gesamte Lerngruppe als Kontaktpersonen mit einer Quarantäne von 10 Tagen belegen.

Asymptomatische Kontaktpersonen, die im schulischen Kontext stehen, können sich ab dem 5. Tag freitesten (PCR oder offizieller Antigenschnelltest)Mit Vorlage des negativen Ergebnisses darf die Quarantäne verlassen und die Schule wieder betreten werden.“ (Quelle: Gesundheitsamt Si-Wi)

Auswirkungen auf den Unterricht

Auch wenn sich Schülerinnen und Schüler einer Lerngruppe in Isolierung oder Quarantäne befinden, findet grundsätzlich kein Distanzunterricht statt. Nach Maßgabe des Ministeriums hat Präsenzunterricht absoluten Vorrang, daher müssen wir uns primär um den Unterricht der anwesenden Schülerinnen und Schüler einer Lerngruppe kümmern.

Unsere Lehrkräfte werden abwesende Schülerinnen und Schüler so mit Informationen und Aufgaben versorgen, dass eine Mitarbeit auch im häuslichen Umfeld möglich sein wird. Für weitergehende Fragen stehen Ihnen die gewohnten Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Es grüßt herzlichst Euer/Ihr

Dieter Fischbach

Aktuelle Informationen finden Sie stets auf unserer Homepage www.pprgymnasium.de

23.12.2021

Zum Jahreswechsel

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

ein turbulentes Jahr 2021 geht nun dem Ende entgegen.  Die Pandemie hat das Land immer noch fest im Griff, was zu Jahresbeginn kaum jemand für möglich gehalten hätte.  Dass wir am PPR bislang nur wenige Infektionsfälle hatten, ist für mich ein Beleg dafür, dass Schülerschaft und das Kollegium sehr verantwortungsbewusst mit dieser Herausforderung umgehen. Dafür bedanke ich mich bei allen Betroffenen.

Es ist ungewiss, wie sich die Lage über die vor uns liegenden Weihnachtsferien hinweg entwickeln wird. Uns bleibt nur, die Entwicklung zu beobachten und abzuwarten. Sollten sich in der ersten Januarwoche die Rahmenbedingungen ändern, werden wir umgehend darüber informieren. Ich möchte mich ebenfalls bei allen Mitgliedern der Schulgemeinde für die Zusammenarbeit und den Einsatz für das PPR bedanken.  Besonders herausheben möchte ich dabei unsere Schülerschaft, die sich bei den Aktionen zum Erhalt der Schule besonders verdient gemacht hat. In der Nachbetrachtung bin ich für mich zu der Überzeugung gekommen, dass der Versuch, die nun getroffene Entscheidung abzuwenden, von vornherein aussichtslos war. Das ist sehr schade, denn nun sind junge Menschen und ihre Familien, die unsere Unterstützung gebraucht hätten, vom Zugang zu gymnasialer Bildung abgeschnitten. Umso wichtiger ist es, dass die Schulgemeinde zusammensteht, damit alle Kinder und Jugendlichen hier am PPR erfolgreich ihre Laufbahn beenden können. Das Kollegium ist sich seiner Verantwortung bewusst und die Lehrerinnen und Lehrer werde alles dafür tun, damit dies gelingen kann.

Von Ihnen und Euch erwarten wir uns das Vertrauen darauf, dass wir gemeinsam erfolgreich sein werden. Sollte es irgendwo haken, dann sagt das bitte den Verantwortlichen, damit wir im Sinne unserer Schülerinnen und Schüler nicht vom Wege abkommen.

Nur wenn wir alle zusammenstehen, kommen wir alle gemeinsam ans Ziel.

Auf einige Termine im neuen Jahr, die für Sie und Euch wichtig sind, möchte ich abschließend noch hinweisen

  • Zeugniskonferenzen am 24.01.22 (Unterrichtsfrei / Studientag)
  • Der geplante Pädagogische Tag am 25.01.2022 muss entfallen (Es findet daher regulärer Unterricht bis 15.00 Uhr statt!)
  • Zeugnisausgabe am 28.01.22 (Der Unterricht endet nach der 3. Stunde)

Ich wünsche Ihnen und Euch erholsame Ferien und einen guten Rutsch ins Jahr 2022!

Es grüßt herzlichst Euer/Ihr

Dieter Fischbach

Aktuelle Informationen finden Sie stets auf unserer Homepage www.pprgymnasium.de

Siegen, 09.08.2022
Zentrale Informationsveranstaltung und Elternpflegschaftssitzungen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
hiermit lade ich Sie sehr herzlich zu einem zentralen Informationsabend zu Beginn des
Schuljahres 2022/2023 ein!

Dieser findet für die Jahrgangsstufen 6 bis 8 am Dienstag, 23.08.2022 und für die Klassen 9, 10 und Q1 am Mittwoch, 24.08.2022 jeweils um 18:00 Uhr im Pädagogischen Zentrum (PZ) des PPR-Gymnasiums statt.
Die Schulleitung wird verschiedene allgemeine Informationen zum neuen Schuljahr geben sowie über die aktuellen Entwicklungen im Transformationsprozess der Schule informieren.
Für die Jahrgangsstufe 8 wird Herr Moczarski als Beauftragter für die Berufsorientierung im Anschluss an die zentrale Veranstaltung noch weitere Informationen zur Berufsfeldorientierung an Sie weitergeben.
Im Anschluss an die zentralen Informationsveranstaltungen finden die Klassenpflegschaftssitzungen der einzelnen Klassen statt.

Hierzu laden die Klassenlehrer und Tutoren, bzw. bisherigen Pflegschaftsvorsitzenden gesondert ein.

Bitte beachten Sie dazu die Raumangaben und die jeweiligen TOP.

Dienstag, 23.08.2022, 18:00 Uhr: Informationsveranstaltung im PZ für Jgst. 6,7,8 (BO)

Mittwoch, 24.08.2022, 18:00 Uhr: Informationsveranstaltung im PZ für Jgst. 9, 10, Q1

Danach finden jeweils die Klassenpflegschaftssitzungen statt.

Bitte nehmen Sie sich Zeit um die Elternarbeit am PPR zu unterstützen. Ich wünsche den
Sitzungen einen angeregten und produktiven Verlauf!

Mit freundlichen Grüßen

M.Heilmann

Coronainfos aktuell

Wegekonzept Sie möchten wissen, über welche Eingänge Ihr Kind die Schule betritt oder verlässt, welche Toilette und welcher Pausenbereich von ihm genutzt wird? Die Antworten auf diese Fragen haben wir in unserem aktuellen Wegekonzept (PDF-Dokument, 144.5 KB).

Lernen auf Distanz (PDF-Dokument, 183.3 KB)
Erfahren Sie hier, wie am PPR das Lernen auf Distanz im Fall einer Quarantäneanordnung durch das Gesundheitsamt funktioniert. Das Konzept wurde durch das Kollegium erarbeitet und mit Schüler- und Elternvertretern abgestimmt.

Bereits vor der vom 26.10.2020 wieder geltenden Maskenpflicht im Unterricht positioniert sich unsere SV klar zum Tragen von Masken! Hier der ganze Zeitungsartikel!

Die Schulleitung informiert die Eltern mit Elternbriefen über die aktuelle Situation an unserer Schule. Hier kommen Sie zu den Briefen.

Kooperations­partner

Haben Sie Fragen?

    Name
    E-Mail

    Lehrer
    Klasse
    Nachricht