Die Fachschaft Geschichte stellt sich vor

Lisa Bleckmann
Lisa Bleckmann

Kürzel: [BLM]
Fächer: Deutsch, Geschichte, Philosophie
Mail: bleckmann@pprgymnasium.de

Mehr erfahren

Mein Motto für Schule und Unterricht:
Nur, wenn man an seine Grenzen gerät, kann man darüber hinausgehen.

Ein typischer Spruch, den ich häufig verwende und der mich ausmacht:
1) Nur was nervt, bleibt wirklich im Kopf. 2) Mach es sofort, sonst machst du es gar nicht.

Mein Lieblingszitat einer bekannten Persönlichkeit:
„Wissen spricht, aber Weisheit hört zu.“ Jimi Hendrix

Ich liebe meine Fächer und unterrichte genau diese, weil…
…Ich unterrichte Deutsch, weil ich immer gerne lese und so andere Welten betrete. Philosophie schätze ich, weil man dort erst denkt und dann spricht, eine Tugend die zunehmend in Vergessenheit gerät. Geschichte bedeutet für mich Erinnerung und Wertschätzung von Vergangenem. Mich faszinieren alte Dinge.

Alexandra Hofmann

Kürzel: [HOF]
Fächer: Geschichte, Mathematik, Sozialwissenschaften
Mail: hofmann@pprgymnasium.de

Viktor Meng
Viktor Meng

Kürzel: [MNG]
Fächer: Sport, Geschichte
Mail: meng@pprgymnasium.de

Martin Reinschmidt
Martin Reinschmidt

Kürzel: [REI]
Fächer: Englisch, Geschichte
Mail: reinschmidt@pprgymnasium.de

Mehr erfahren

Mein Motto für Schule und Unterricht:
Bildung ist schmerzhafter Weg des Subjekts zu sich selbst. Per aspera ad astra.

Ein typischer Spruch, den ich häufig verwende und der mich ausmacht:
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Erwirb es, um es zu besitzen.

Mein Lieblingszitat einer bekannten Persönlichkeit:
“… that government of the people, by the people, for the people, shall not perish from the earth.” Abraham Lincoln

“Ich mag hassen, was du sagst, aber ich werde, mein Äußerstes dafür tun, dass du es sagen darfst.” Voltaire zugeschrieben, leicht abgewandelt

Ich liebe meine Fächer und unterrichte genau diese, weil…
…Sprachen verbinden, öffnen Türen und gewähren Einblicke in Kulturen. Das gilt für meine Muttersprache und meine Fremdsprachen. Englisch fasziniert mich in dieser Hinsicht wegen seines universalen Gebrauchspotentials und als Konglomerat diverser Sprachentwicklungen besonders, wobei ich mir täglich meiner Sprachlosigkeit im Hinblick auf die unzähligen Zungen bewusst bin, die auf der Welt erklingen. Geschichte ist alles, die Milchstraße des Erlebens, Speicherns, Vergessens und Erinnerns. Ein unbändiges Wesen, das mich täglich neu in seinen Bann zieht und bis heute nicht zugeritten ist.

Kathrin Reifenröther
Kathrin Reifenröther

Kürzel: [REF]
Fächer: Englisch, Geschichte
Mail: reifenroether@pprgymnasium.de

Mehr erfahren

Mein Motto für Schule und Unterricht:
1. Schüler*innen SIND nicht ihre Leistungen und ihre Noten, sondern so viel mehr… 2. Man lernt nie aus. Und es gibt so viel von seinen Schüler*innen zu lernen 😉

Ein typischer Spruch, den ich häufig verwende und der mich ausmacht:
1. Besser du sagst etwas Falsches, als Garnichts. 2. Ihr seid nicht hier “um” schon alles zu können/wissen, sondern um etwas zu lernen.

Mein Lieblingszitat einer bekannten Persönlichkeit:
“Jeder Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag.” oder im Original “A day without laughter is a day wasted.” von Charlie Chaplin

Ich liebe meine Fächer und unterrichte genau diese, weil…
…schon Oscar Wilde sagte “Persönlichkeiten, nicht Prinzipien, bringen die Zeit in Bewegung”. Und genau deswegen geht es mir im (Geschichts-)Unterricht: um das Entdecken von Persönlichkeiten – historischer, meiner und die der Schüler*innen. Denn wer weiß jetzt schon, wer von ihnen einmal die “Zeit in Bewegung” bringen wird?

Englisch ist nicht nur eine Sprache, sondern ein Abbild gelebter Geschichte und Kultur. Allein die Sprache kann uns so viel über die Vergangenheit lehren. Sprache verbindet Menschen und Englisch sogar die Menschen auf der ganzen Welt.

Stephan Schrage

Kürzel: [SCR]
Fächer: Biologie, Geschichte
Mail: schrage@pprgymnasium.de

Carina Schuster-Marras

r

Kürzel: [SCU]
Fächer: Deutsch, Geschichte
Mail: schuster@pprgymnasium.de

Aufgaben und Ziele des Fachs

„Oh Scham unserer Schattensicherheit! Hinweg! Wir erzählen das nicht! [. . .] Lebewohl, Hans Castorp, des Lebens treuherziges Sorgenkind! Deine Geschichte ist aus.“  (Mann, Thomas. Der Zauberberg, Berlin 1924)

So, wie Thomas Manns Romanheld Hans Castorp auf der letzten Seite des „Zauberberg“ vom Erzähler einem unbekannten Schicksal auf einem Weltkriegsschlachtfeld  überlassen wird, tragen alle Menschen ihre Geschichte mit sich. Sie leben in der Geschichte, sie erzählen Geschichten, über sie werden Geschichten erzählt und sie lernen Geschichte, auch wenn sie dafür nicht sieben Jahre in Kur gehen müssen wie Herr Castorp.

Geschichte ist unser täglicher Begleiter. Wie unser Schatten bei sonnigem Wetter stets mit uns geht, schwebt das, was in unserem Leben, unserem Land, unserer Welt passiert ist und die Geschichten, die darüber erzählt und aufgeschrieben wurden, um uns herum und beeinflusst uns auf stärkere oder schwächere Weise.

Aufgabe des Faches Geschichte ist es zunächst, ein Bewusstsein für diesen Zustand herauszubilden. Kenntnis darüber, was passiert ist, wie darüber berichtet wurde und wie und warum es uns überliefert wurde.

Wissen, welche Geschehnisse und Personen welcher Epoche zugeordnet werden und welche Zusammenhänge geknüpft wurden. Erkenntnis und Urteil, welche Wirkungen diese Ereignisse und Persönlichkeiten in der Vergangenheit gehabt haben und wie sie unsere Gegenwart beeinflussen. Denn Geschichtsbewusstsein ist zunächst einmal das Begreifen des Zusammenhangs von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Dies bietet für die Lebensgestaltung, Meinungsbildung und Reflexion ungeahnte Möglichkeiten. Denn unsere Gegenwart und Vergangenheit ist die Zukunft unserer Vorfahren! Es ist uns vergönnt, in die Zukunft anderer zu schauen und – hoffentlich – daraus zu lernen.

So unendlich dies Becken an vergangenen Geschichten ist, so wichtig ist die Aufgabe, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden, die nötigen Kompetenzen und Methoden zur Erschließung der bedeutsamen Quellen zu erwerben und sich die Fähigkeiten zur eigenen Meinungsdarlegung anzueignen.

Der Fachbereich Geschichte des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums Siegen freut sich, sich diesen Aufgaben der Geschichtswissenschaft und Didaktik in der täglichen Unterrichtsarbeit zu stellen und unseren Schülern in diesem schwierigem Prozess mit Rat und Tat, Ermunterung sowie Fachwissen und Kritik zur Seite zu stehen.

Aktuelles

Unsere Projekttage der Klasse 10 im Juni!


Besuchen Sie uns auch bei Youtube

Unsere Oberstufenschüler gesttalten die Gedenkfeier der Stadt Siegen.

Gedenkfeier Stadt Siegen

Unsere Zehner auf Spurensuche im Siegener Stadtarchiv

Siegener Stadtarchiv

Exkursion ins flandrische Ypern, der Partnerstadt Siegens

Exkursion ins flandrische Ypern, der Partnerstadt Siegens