Blog

Herzlich Willkommen am PPRG

Schön, dass Sie sich für unsere Schule interessieren! Schauen Sie sich um und entdecken Sie die Dinge, die uns besonders machen. Oder schauen Sie bei Gelegenheit einmal persönlich herein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dieter Fischbach (Schulleiter)

  • 526 tolle Schülerinnen und Schüler
  • 47 nette Lehrerinnen und Lehrer
  • 6 ambitionierte Referendarinnen
  • 1 engagiertes multiprofessionelles Team mit Sozialpädagogin, Förderlehrer und DaZ-Lehrern
  • 1 tatkräftiger Förderverein
  • 2 zuverlässige Sekretärinnen und
  • 1 Hausmeister für alle Fälle
  • Viele interessierte Eltern
  • 1 große Mensa
  • 1 abwechslungsreicher Freizeitbereich
  • 9 Etagen hochklassiger Bildung und Ausstattung
  • 3 Schultage mit Nachmittagsunterricht (Mo, Di, Do)
  • 2 kurze Schultage (Mi, Fr)

Elternbriefe

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

mit diesem Schreiben möchte ich Sie/ Euch darüber informieren, wie der pandemiebedingte Schulbetrieb nach den Herbstferien geplant ist.

In der kommenden Woche (25.-29. Oktober) verläuft der Schulbetrieb wie vor den Ferien. Das bedeutet im Einzelnen, dass die Maskenpflicht im Gebäude und im Unterricht (mindestens OP-Maske) auch weiterhin besteht.
Montag, Mittwoch und Freitag finden für nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler weiterhin Corona-Selbsttests unter Aufsicht statt.
Diejenigen, die während der Ferien in den Status „Immunisiert“ (geimpft oder genesen) gewechselt sind, legen bitte am Montag die entsprechende Bescheinigung vor. Sie brauchen dann an den Selbsttests nicht mehr teilzunehmen.
Diese Teststrategie soll zunächst bis zu den Weihnachtsferien beibehalten werden.

Das Schulministerium plant eine Aufhebung der Maskenpflicht im Unterricht am Sitzplatz ab dem 2. November. Zu diesem Themenkomplex findet sich hier der Infobrief der Schulministerin.

Bei der Gelegenheit möchte ich alle Eltern auf unser Schulfest hinweisen, das am Nachmittag des 5. November unter dem Motto „Vielfalt (er)leben“ stattfinden wird. Wir freuen uns auch auf Ihre zahlreiche Teilnahme.

Herzliche Grüße
Dieter Fischbach

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

der Rat der Stadt Siegen hat beschlossen, dass das Peter-Paul-Rubens-Ganztagsgymnasium im Jahrgang 5 nicht weiter am Anmeldeverfahren für weiterführende Schulen teilnehmen darf.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen und Euch allen ganz herzlich bedanken, denn viele Schüler, Eltern und Lehrer haben für den Erhalt des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums gekämpft.

Es wurden Demos organisiert, Gesprächsrunden mit Politikern durchgeführt, Flyer gedruckt, und, und, und … Vielen Dank für diesen unermüdlichen Einsatz!

Unsere guten Argumente und Einwände konnten die Politiker leider nicht umstimmen.

Wir konnten aber erreichen, dass unsere Schülerinnen und Schüler hier am Rosterberg ihre Schullaufbahn in gewohnter Weise zu Ende führen können.

Das wurde aus den Reihen derer, die die Schule am liebsten sofort geschlossen hätten, immer wieder öffentlich infrage gestellt.

In der Zwischenzeit hat ein erster Austausch zwischen Schulleitung und Bezirksregierung stattgefunden. Die Bezirksregierung ist für die Lehrerversorgung der Schule zuständig.

Dabei wurde mir versichert, dass die Sicherung der Schullaufbahn unserer Schülerinnen und Schüler oberste Priorität genießt und dass man selbstverständlich die dafür nötigen Lehrkräfte vor Ort zur Verfügung stellen werde.

Eine mittelfristige und somit vorzeitige Auflösung der Schule ist keine Option!

Das hat mich, auch als Vater eines Sohnes in der Klasse 5, enorm beruhigt. Ich weiß nun, dass wir alles Nötige unternehmen können, damit unsere aktuellen Fünftklässler (also auch mein Sohn) im Jahr 2030 hier im Haus als letzter Jahrgang ihr Abitur machen können und werden.

In der Oberstufe läuft die Kooperation mit den Nachbargymnasien selbstverständlich wie gewohnt weiter.

Mit vergleichsweise kleinen Lerngruppen, unseren Lernzeiten und der gewohnten individuellen Förderung werden wir den vor uns liegenden Prozess zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler nachhaltig unterstützen. Auch für die Steigerung der Unterrichts- und Lebensqualität am Peter-Paul-Rubens-Gymnasium ist das ein zusätzlicher Anreiz.

Ich rufe Sie und Euch als Schulgemeinde auf, gemeinsam diese neun Jahre so zu gestalten, dass Außenstehende später nur zu der Erkenntnis kommen können:

Es war ein Fehler, diese Schule zu schließen.

Es grüßt herzlichst Euer/Ihr

Dieter Fischbach

Aktuelle Informationen finden Sie stets auf unserer neuen Homepage www.pprgymnasium.de

20.08.21

Start ins Schuljahr 2021/22

Liebe Eltern,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, dass der Start ins neue Schuljahr für alle Beteiligten erfolgreich war.

Die Nachprüfungen sind erfolgt, unsere neuen Sextaner haben wir herzlich willkommen geheißen, die Bücher sind ausgegeben und nun stehen die Klassen- und Studienfahrten vor der Tür.

Personell haben sich zum Schuljahreswechsel einige Änderungen ergeben.

Frau Krüger-Pietka und Frau Franz haben das Kollegium verlassen. Sie haben beide eine Schule gefunden, die erheblich näher zur eigenen Haustür liegt. Wir wünschen ihnen viel Erfolg und Freude in den neuen Kollegien.

Frau Tanyer haben wir in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

Herr Dr. Montana ist mit dem neuen Schuljahr wieder ins Unterrichtsgeschehen zurückgekehrt.

Leider verfolgt uns das Thema Pandemie noch immer, sodass es auch weiterhin zu gesonderten Regelungen kommen muss, die in der Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO) vom 13. August 2021 festgelegt sind. Die Regelungen gelten demnach bis zum 11. September 2021.

  • Im Schulgebäude (auf den Fluren und im Unterricht) gilt auch weiterhin generell die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske). In den Unterrichtsräumen wird regelmäßig (alle 20 Minuten und in den Pausen) gelüftet.
  • Mindestabstände müssen nicht eingehalten werden und außerhalb des Schulgebäudes entfällt die Maskenpflicht.
  • Ausnahmen von der Maskenpflicht, wie etwa bei der Verpflegungseinnahme oder bei Prüfungen, sind ebenfalls in der CoronaBetrVO geregelt.
  • Nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler müssen zweimal pro Woche einen Selbsttest unter Aufsicht durchführen. Eine Immunisierung muss einmalig nachgewiesen werden.

Es bedarf in diesem Zusammenhang noch einer Klarstellung:

Ich wurde bereits darauf angesprochen, dass in der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) vom 17. August 2021 für „Bildungseinrichtungen“ die Maskenpflicht (am Platz) unter der Bedingung, dass alle Teilnehmer immunisiert oder getestet sind, entfallen kann.

Diese Erleichterung, die ich persönlich begrüßen würde, gilt nicht für Schulen, da die Schule in diesem Zusammenhang keine Bildungseinrichtung ist und der Schulbetrieb separat durch die o.g. CoronaBetrVO geregelt wird. (siehe CoronaSchVO §2 Absatz 6)

Eine weitere Erleichterung ist die Festlegung des Gesundheitsministeriums, dass Schülerinnen und Schüler aufgrund der schulischen Rahmenbedingungen generell als „getestet“ gelten.

Deshalb entfällt ab sofort das Ausstellen von Testbescheinigungen durch die Schule.

Allgemein gilt für alle Veranstaltungen in der Schule die 3G-Regel, d.h. die Teilnehmer müssen geimpft, genesen oder getestet sein.

Weitere aktuelle Informationen gibt an unseren zentralen INFO-Abenden.

Im Anschluss finden die jeweiligen Pflegschaftssitzungen statt. Bitte beachten Sie die Termine!

Donnerstag, 26. August um 19.00 Uhr im Pädagogischen Zentrum für die Jahrgänge 5 bis 8

Dienstag, 31. August um 19.00 Uhr im Pädagogischen Zentrum für die Jahrgänge 9 bis Q2

Informationen zu den Pflegschaftssitzungen erhalten Sie über die Klassenleitung bzw. Jahrgangstufenleitung.

Bis dahin wünsche ich Ihnen/Euch eine gute Zeit.

Es grüßt herzlichst Euer/Ihr

Dieter Fischbach

Aktuelle Informationen finden Sie stets auf unserer neuen Homepage www.pprgymnasium.de

Coronainfos aktuell

Wegekonzept Sie möchten wissen, über welche Eingänge Ihr Kind die Schule betritt oder verlässt, welche Toilette und welcher Pausenbereich von ihm genutzt wird? Die Antworten auf diese Fragen haben wir in unserem aktuellen Wegekonzept (PDF-Dokument, 144.5 KB).

Lernen auf Distanz (PDF-Dokument, 183.3 KB)
Erfahren Sie hier, wie am PPR das Lernen auf Distanz im Fall einer Quarantäneanordnung durch das Gesundheitsamt funktioniert. Das Konzept wurde durch das Kollegium erarbeitet und mit Schüler- und Elternvertretern abgestimmt.

Bereits vor der vom 26.10.2020 wieder geltenden Maskenpflicht im Unterricht positioniert sich unsere SV klar zum Tragen von Masken! Hier der ganze Zeitungsartikel!

Die Schulleitung informiert die Eltern mit Elternbriefen über die aktuelle Situation an unserer Schule. Hier kommen Sie zu den Briefen.

Kooperations­partner

Haben Sie Fragen?

    Name
    E-Mail

    Lehrer
    Klasse
    Nachricht